Geistige Familienaufstellung 


Wir alle sind eingebettet in das große Netz oder vielleicht sollte ich besser sagen „Nest“ unserer Familie, das sich über Generationen entwickelt hat und zu dem viele gehören bzw. beigetragen haben – viele mehr als wir gemeinhin ahnen und viele mehr als die Wenigen, die wir persönlich kennen und / oder von denen wir gehört haben. Wir sind mit ihnen allen tief verbunden, vor allem auch mit jenen, die Schweres (Schicksal) zu tragen haben oder hatten und mit jenen, die ihren Platz in der Familie nicht voll haben einnehmen können, sei es weil sie z.B. früh verstorben oder verschollen sind, ausgegrenzt oder weggegeben wurden. Für einzelne Familienmitglieder bewirkt dies in den Folgegenerationen oftmals eine massive Beeinträchtigung ihres Lebensweges, ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit, ihrer Lebensfreude sowie ihrer Fähigkeit, vorwärts zu gehen und ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Wann immer wir festhängen in alten Strängen und Gewohnheiten und gescheitert sind mit all unseren Befreiungsversuchen,  kann eine derartige familiäre Verstrickung im Hintergrund wirken.

 

Mithilfe der geistigen Familienaufstellung, die ich in Einzelarbeit mache und die sich über die Jahre mehr und mehr verfeinert hat, darf vieles, was bisher im Verborgenen gewirkt hat, sich zeigen und so seinen Platz einnehmen und dazugehören zum großen Ganzen der Familienseele. Dazu ist es nicht nötig, viel zu wissen oder zu erforschen. Die Bereitschaft, zu schauen und zu spüren, sowie die Bereitschaft all das, was sich zeigen möchte – in welcher Form auch immer – anzunehmen, ist der Schlüssel für die heilende Wirkung dieser Arbeit in der Seele aller Betroffenen. Wenn wir unseren Ahnen und Allen, die zu unserer Familie gehören, einen Platz in unserem Herzen geben, können sie zu einer Quelle der Kraft für uns werden, die uns Rückendeckung, Halt und Stärke gibt und uns vorwärts gehen lässt auf unserem Weg.

 

 

Kinesiologie nach Dr. Klinghardt 


Mithilfe des kinesiologischen Muskeltests ist es nicht nur möglich, genau heraus zu finden, wo und durch was der Patient gestresst ist, sondern auch exakt zu ermitteln, welches Mittel in welcher Dosierung bzw. welcher Heilimpuls für den Patienten zur Lösung des getesteten Problems gebraucht wird. Hierbei orientiere ich mich an der von Dr. Dietrich Klinghardt empfohlenden Reihenfolge der Testung.

 

Entgiftungs- und Ausleitungstherapie 


Im Hintergrund vieler gesundheitlicher Entgleisungen sei es in Form von chronischen Erkrankungen oder Krebs stehen teilweise massive Vergiftungen durch Umwelttoxine, Zahngifte, Medikamentengifte, Stoffwechselgifte, Neurotoxine, Nahrungsmittelzusätze u.ä., die sich oftmals schleichend über einen langen Zeitraum im Körper angesammelt und eingelagert haben und die Arbeit der Zellen und Organe erheblich belasten und erschweren. Hier bewirkt eine konsequente Entgiftungs- und Ausleitungstherapie und die dazu gehörende Stärkung der Entgiftungs- und Ausscheidungsorgane Leber, Niere, Darm und Lymphe sehr schnell Erleichterung und legt das Fundament für mehr Beweglichkeit und Wohlbefinden. Dabei können die sanften Mittel aus der Schatztruhe der Natur(-heilkunde) ebenso wie ein Detox-Fußbad oftmals Wunder wirken.

                                                                           


Ernährungsberatung  -  Heilfasten 


Vor vielen, vielen Jahren lehrte uns Hippokrates, der große Arzt und Begründer der griech. Heilkunde: „Eure Nahrungsmittel sollten Heilmittel sein und eure Heilmittel Nahrungsmittel.“ Auch die große Heilkundige und Seherin, die Äbtissen Hildegard von Bingen, betonte immer wieder die heilende Kraft bestimmter Nahrungsmittel wie auch die des Fastens. Ebenso gehört in der chinesischen wie in der ayuvedischen Medizin das Wissen um die gesundheitsfördernde und heilendende Wirkung der Nahrungsmittel und die Einbeziehung dieses Wissens in die Ernährung als Eckpfeiler in jegliche Therapie. In unserer heutigen Ernährung und Therapie wird dies trotz der vielen Ernährungstheorien und Informationen, die uns zur Verfügung stehen, oftmals nicht (genügend) bedacht und beachtet. So ist es nicht verwunderlich, dass viele unserer sogenannten Zivilisationskrankheiten im Hintergrund ihrer Entstehung und ihres Fortbestehens oftmals gravierende Mängel und Fehler in der Ernährung haben.

Hier schaue ich und prüfe ich im Einzelfall, welche Form der Ernährung und welche Lebensmittel gebraucht werden. Meiner Erfahrung nach kann dies im Einzelfall sehr unterschiedlich sein, da wir alle einen unterschiedlichen Stoffwechsel und eine unterschiedliche Blutgruppe haben. Bei Beachtung der erarbeiteten Empfehlungen zeigen sich in der Regel sehr schnell deutliche Verbesserungen des Wohlbefindens.

 

Das Heilfasten dient einer gründlichen Entsäuerung, Entschlackung und Umstimmung des Körpers, dessen heilende Wirkung noch lange anhält. Ich selber habe seit Anfang der 80er Jahre immer wieder Erfahrungen mit der heilenden Wirkung des Fastens gemacht.

Um diese Erfahrung auch anderen näher zu bringen, biete ich hier seit etlichen Jahren im Frühjahr Fastengruppen an. Dabei wird individuell getestet, welche Form von Fasten für den Einzelnen angemessen ist und welche unterstützenden Maßnahmen sowohl auf der Körperebene wie auch im seelischen Bereich hilfreich bzw. notwendig sind.

 

 

Bachblüten  -  Blütenessenzen 


Die wunderbare und wundersame Wirkung der Bachblüten erfuhr ich im Februar 1987 zum ersten Mal. Schon nach zwei Tagen der Einnahme sprach mich eine damalige Kollegin auf die offensichtlichen Veränderungen an, die sie in mir bewirkten. Seither haben sie mich – die ersten Jahre fast tagtäglich – auf meinem Weg begleitet und sanft und doch zugleich kraftvoll durch so manche Krise körperlicher wie seelischer Art - von Migräne über Mückenstiche bis zu Panickattacken und Schocksituationen - getragen. Nach und nach begann ich mich intensiv mit den Bachblüten und dem Leben und Wirken Dr. Edward Bachs zu beschäftigen, verordnete sie, hielt Vorträge und hatte die Notfalltropfen stets zur Hand.                    

Zeitgleich verbrachte ich mehr und mehr Zeit im Garten, arbeitete mit den Pflanzen und lernte von ihnen. Mit der Zeit kamen andere neue Blütenessenzen, wie z.B. die Flora Sole, auf den Markt und in meine Praxis. Zu meiner eigenen Überraschung forderte mich im Frühjahr 2009 eine befreundeten Kollegegin eindringlich auf, selber Blütenessenzen herzustellen. Ich wußte sofort, was ich zu tun hatte und so kamen die Lebensquellessenzen in die Welt, in denen ich – wie Edward Bach - die großen Geschenke der Blüten vieler Pflanzen, ihre Essenz, für uns alle habe einfangen können. Wie das Anschauen der Pflanzen bewirkt auch das einfache Halten der Essenz die Öffnung des Herzens und erinnert uns in unserer Persönlichkeit daran, wieder in Kontakt mit unserem ausgeglichenen Seelenzustand zu kommen und so zu einen Zustand der Harmonie und des Friedens in uns zurück zu finden. Dies sah Edward Bach als Voraussetzung für Gesundheit an.

 

 

 

 

Pflanzenheilkunde    -   Homöopathie


Das Wissen um die heilende Kraft vieler Pflanzen und deren Einsatz in Form von Tees, Auflagaen, Bädern, Ölen, Tinkturen und Salben ist Jahrtausende alt und in allen Kulturen der Welt zu finden. Die Schatztruhe der Natur liefert uns sanfte und tiefgreifende Heilmittel zur Reinigung und Entgiftung des Körpers, zur Umstimmungstherapie und zur Unterstützung der Organfunktionen sowie des Immunsystems. Auch zur Aufhellung unseres Nervensystems sowie zur Regeneration und für zahlreiche Akutgeschehen und Notfälle finden wir in der Phytotherapie in aller Welt Mittel und Rezepte, die in der Regel nebenwirkungsfrei sind, wenn wir sie in der für den einzelnen genau passenden Form, Zusammensetzung und Dosierung einsetzen. Um hier individuell das genaue Maß zu finden, hilft mir neben meiner Intuition die kinesiologische Testung oder – falls es für den einzelnen Patienten akzeptabel ist – das Pendel.

 

Auch in der Homöopathie nutzen wir das Wissen um die Kraft der Pflanzen wie auch das Wissen um die Kraft von Mineralien, Metallen und vielen anderen Stoffen, um sie heilbringend nach dem von Samuel Hahnemann entdeckten Prinzip „Gleiches mit Gleichem heilen“ in potenziertrer, d.h. in verdünnter und verschüttelter Form einzusetzen. Ich folge dabei vor allem dem von der Homöopathin Antonie Peppler vertretenen Einsatz von Hochpotenzen als individuell abgestimmten Komplexmitteln. Hierdurch ist eine relativ schnelle und vor allem tiefgreifende und umfassende Behandlung akuter Geschehen sowohl auf der geistig seelischen Ebene wie auf der körperlichen Ebene möglich.

Beides – die Phyttotherapie wie die Homöopathie - habe ich seit über dreißig Jahren immer wieder als segensreich und heilbringend bei mir selbst und anderen erfahren.

 

 

Shiatsu  -  Massagen  -  energetische Heilbehandlungen


Oftmals ist es so, dass der Energiefluss in den Meridianen, den Energieleitbahnen, von deren Existenz die chinesische Medizin seit Jahrtausenden weiß, gestört ist. Dies kann zu Unwohlsein und Krankheitssymtomen jedweder Art führen. Shiatsu ist eine manuelle Therapie, mit deren Hilfe das Ungleichgewicht innerhalb der verschiedenen Meridiane mit sanftem Druck der Hände, Daumen und ggf. auch Ellbogen und Knie wieder ausbalancieert wird. Die Arbeit findet i.d.R. am Boden liegend statt. Sie bezieht den ganzen Körper ein und dauert ca. eine Stunde. Als Behandelnde habe ich dabei immer den ganzen Menschen im Blick.

 

Ich habe eine breite Palette unterschiedlicher Massageformen gelernt und verbinde diese intuitiv je nachdem, wohin und wie mich meine Hände führen. Dabei folge ich den Empfehlungen meiner langjährigen Massagelehrerin Puja Richardson vom Body Fastival Berlin: „Ihr lernt hier eine Technik. Aber wenn ihr den Körper berührt, dann vergesst die Technik und begebt euch in die Herz-zu-Herz-Verbindung und lasst euch von dort aus führen.“ Hierdurch gelingt es mir, den Patienten in der Tiefe seines Wesens als Ganzes zu berühren und weit über ein möglicherweise vorhandenes lokales Symptom hinauszugehen.

 

Schon lange vor meiner ersten Reiki-Einweihung im Sommer 1989 flossen heilende Energien durch meine Hände, die von anderen als „Strom göttlicher Liebe“, „Engelkräfte“ oder einfach nur als unglaublich tief berührend bezeichnet bzw. empfunden wurden. Durch den Reikiweg habe ich mich voll und bewusst als Kanal für heilende Energien geöffnet, die ich – wenn sie gebraucht werden – vor allem durch meine Hände und auch durch meine Augen dorthin fließen lasse, wo sie heilbringend wirken dürfen und können. Hierbei stimme ich mich bei einer Behandlung mithilfe des „Awun“- Gebetes, des Vaterunser in aramäisch, der Ursprache, in der Jesus uns dieses Gebet gegeben hat, auf diesen Fluss aus der höchsten Quelle ein, der auf alle Ebenen – Körper, Geist und Seele - heilend wirkt.

 

 

 

 

Schmerz- und Traumatherapie


Schmerzen sind ein Alarmsignal des Körpers dafür, dass etwas in uns aus dem Lot geraten ist und unserer besonderen Aufmerksamkeit und Zuwendung bedarf und zwar auf allen Ebenen. Schmerzen können eine Vielzahl von unterschiedlichen Ursachen haben, auf deren (Nähr-)Boden sie sich entwickelt haben. Dies gilt insbesondere für chronische Schmerzen. Deshalb ist es wichtig, diese oftmals verborgenen Ursachen herauszufinden und aus dem Weg zu räumen sowie darüber hinaus weitere Impulse zu geben, die die Schmerzlinderung bzw. die Schmerzbeseitigung zum Ziele haben. Je nach Bedarf kann hier neben der Vitalwellen Ultraschallherapie die ganze Palette meines Repertoires zum Einsatz kommen: Die Entgiftungs- und Entsäuerungsstherapie sowie die Ernährungsberatung und ein gesundes Wohn- und Schlafklima sorgen für die Basisvoraussetzungen, dass die Körperzellen ungehindert und schmerzfrei ihre Arbeit verrichten können. Die Seelenarbeit in der Form der geistigen Familienaufstellung, der Blütenessenzen und Bachblüten und der Hochpotenzhomöopathie tragen dazu bei, dass auch auf dieser Ebene dem Schmerz der Nährboden „entzogen“ wird. Die Pflanzenheilkunde wie auch andere Mittel der orthomolekularen Medizin und Niedrigpotenzhomöopathie unterstützen den Körper nebenwirkungsfrei bei der Umstimmungsarbeit und Schmerzlinderung sowie bei der Behandlung chronischer Herde, die oftmals ebenso mit dem Schmerz verbunden sind. Die manuellen Therapien und energetischen Heilbehandlungen können helfen, Blockaden zu lösen, die Körperstruktur wieder auszurichten und den „freien Fluss“ wieder in Gang zu bringen. Die Kinesiologie hilft dabei, die für den Einzelnen zutreffenden Ursachen heraus zu finden sowie die individuell passenden therapeutischen Maßnahmen zu bestimmen.

 

In der Traumatherapie kann ich ebenso wie in der Schmerztherapie auf eine breite Palette möglicher therapeutischer Interventionen zurückgreifen. Dabei ist es mir wichtig, das Trauma selber nur am Rande zu berühren und möglichst umgehend tiefgreifende und sanfte Heilimpulse zu geben. Ergänzend zu den oben benannten Therapieformen kommen in der Traumatherapie die Farbtherapie, EMDR und die Klopfakkupressur des EFT sowie das Gebet und die Arbeit mit heilenden Gesängen zum Einsatz.

 

 

 

 

Zusatzangebot: Retreat (Auszeit) mit Intensivarbeit


Es besteht die Möglichkeit, in meiner kleinen Ferienwohnung eine Auszeit zu nehmen und dabei das reichhaltige Behandlungsangebot zur Intensivarbeit für sich zu nutzen. Dies kann hilfreich sein, um tiefgehende Blockaden und Krisen zu lösen und eine Umstellung in vielerlei Hinsicht vorzunehmen. Die Möglichkeit des gemeinsamen Kochens und Essens sowie die Nutzung des Heilenden Gartens zur Entspannung und Regeneration ist ebenso gegeben wie die Möglichkeit, Stille zu tanken oder ad hoc Gespräche zu führen und bei Bedarf Behandlungen zu vereinbaren. Wichtig ist dabei die Offenheit und Bereitschaft, sich auf sich selber und den eigenen Heilungs- und Bewusstwerdungsprozess einzulassen. Wie tief und lang dieser Prozess dauert bzw. dauern soll, bestimmt der Einzelne i.d.R. selber vorab oder sie ergibt sich in dem jeweiligen Prozess. Hier sind die Erfahrungen sehr unterschiedlich und abhängig von der jeweiligen Befindlichkeit. Manchmal reicht ein Wochenende aus, machmal ist eine halbe Woche genau richtig, machmal sind es aber auch 1-2 Wochen und im Falle gravierender Krisen oder des Drogenentzugs können es auch schon einmal ein paar Monate werden. In diesen Fällen ist es unabdingbar, die heilende Arbeit in der Erde, die Arbeit im Garten therapeutisch mit einzusetzen.

 

 4. Juni    11 - 17 Uhr

17./18. 6.  10 - 17 Uhr

 

 

     

         Lebensquell

  •    Praxis
  •    Workshops u.ä.

Querbeet

durchs Jahr

im Garten Lebensquell

mit Fotos und Gedichten

  •   Buch

   

     Lebensquell 

  •  Heilender Garten

 

 

     

       Lebensquell

  • Essenzen